Warum plastikfrei bei Babys? 

Hier ein paar interessante Fakten und Artikel warum ich plastikfrei bei Babys wichtig finde:

  • Mikroplastikteilchen reichern sich nachweislich im menschlichen Blut an. Die Folgen sind weitgehend unerforscht
  • Bund.net warnt vor Chemie in Plastikspielzeug (Quelle:https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/chemie/chemie_achtung_plastik_broschuere.pdf) 
  • Besonders Weichmacher aus der Gruppe der Phthalate schaden der Gesundheit ‒ Leber, Nieren und Hoden können angegriffen werden. Für einige Phthalate wie beispielsweise DEHP ‒ Di(2-ethylhexyl)phthalat ‒ ist eine hormonartige Wirkung nachgewiesen. Sie können die Fähigkeit zur Fortpflanzung beeinträchtigen und das Kind im Mutterleib schädigen. (Quelle:https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/umwelt-haushalt/wohnen/gefahren-fuer-die-gesundheit-durch-plastik-7010) 
  • Unbedingt sehenswert zum Thema: das Jenke Experiment Plastik. Hier ein Artikel zur Sendung : https://www.rnd.de/medien/erschreckender-selbstversuch-jenke-experiment-zeigt-wie-plastik-uns-krank-macht-6RTUJ2TW7FHODFRQJFXXZEQYZI.html
  • BPA ist in Babyspielzeug und Babyflaschen mittlerweile verboten, wurde aber im Experiment bei vielen Kindern trotzdem noch nachgewiesen. BPA ist ein hormonell wirksamer Stoff und steht im Verdacht die Fruchtbarkeit stark einzuschränken. Die Spermienzahl bei Männern ist in den letzten Jahrzehnten um knapp die Hälfte gefallen (Quelle: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/schwangerschaft/unfruchtbarkeit-beim-mann-ia)
Plastikfrei leben mit Baby